subtextnetwork bietet Ihnen Übersetzungen aus dem Deutschen und Französischen ins Englische, sowie weitere englischsprachige Textdienstleistungen wie Lektorieren, Editieren, Korrekturlesen und Überarbeiten unterschiedlicher Textsorten.


Meine inhaltlichen Schwerpunkte:

Sozialwissenschaften   I   Sprachwissenschaften   I   Politikwissenschaften   I   Gender Studies & Queer Theory   I   Geistes- und Kulturwissenschaften & Cultural Studies   I   Geschichte   I   Kunst   I   Film

Außerdem übersetze ich auch literarische Texte.

subtextnetwork wurde mit dem Ziel gegründet, insbesondere Wissenschaftler_innen kompetente Sprachdienstleistungen zu bieten, deren inhaltlicher Schwerpunkt im weitesten Sinn auf sozialwissenschaftlichen Texten liegt. Dieser Schwerpunktsetzung liegt das Bewusstsein zugrunde, dass das Übersetzen von wissenschaftlichen Texten zusätzlich zu der translatorischen Kompetenz auch ein spezifisches fachliches Wissen erfordert.

Viel zu oft müssen sich Studierende und Wissenschaftler_innen mit schlecht übersetzten Texten herumschlagen. Anstatt sich auf den Inhalt konzentrieren zu können, stolpern sie über deren schwer verständlichen Stil. Doch das muss nicht sein – eine korrekte und gleichzeitig stimmige und stilvolle Übersetzung ist kein Ding der Unmöglichkeit – sofern die_der Übersetzer_in über das entsprechende Hintergrundwissen und die nötige Erfahrung verfügt.

Dieses Wissen habe ich mir sowohl in meiner akademischen Ausbildung – mit den entsprechenden Studienschwerpunkten – als auch in außeruniversitären Bildungs- und Diskussionszusammenhängen erworben: Ich biete Ihnen qualitativ hochwertige Sprachdienstleistungen, die auf einer stabilen Grundlage stehen.

Meinem Verständnis nach gehört zu diesen inhaltlichen Feldern außerdem ein umfassendes Wissen über pop-, sub-, hoch- und sonstige kulturelle und politische Diskurse.

Dass meine Arbeitssprachen Englisch, Deutsch und Französisch zu den sozialwissenschaftlichen Kernsprachen gehören, ist als zusätzlicher wichtiger Faktor in meine Spezialisierung eingeflossen. So kann ich unseren Auftraggeber_innen aus der akademischen Community und natürlich allen weiteren Kund_innen ein hohes Maß an Qualität anbieten.

Wichtig ist für mich nicht nur die inhaltliche Kompetenz, sondern auch eine Sensibilität für die von mir bearbeiteten Themen und Texte. Dazu gehört ein nichtdiskriminierender Sprachgebrauch genauso wie die Berücksichtigung der Unterschiedlichkeit von Ausgangs- und Zielkultur (das betrifft beispielsweise Texte aus der Forschung zum Nationalsozialismus, insbesondere Überlebendeninterviews und Biographien, die ich regelmäßig übersetze). Ich arbeite immer darauf hin, den Textsinn nicht zu verändern und ihn gleichzeitig adäquat in die Zielkultur zu übertragen und stilistisch entsprechend anzupassen.

Hier finden Sie einen ausführlichen Überblick über meine bisherigen Projekte sowie Referenzen meiner Auftraggeber_innen.